Der Bersaki (Berner Sennen / Akita Inu)

Die Rasse Bersaki entstand 1995 aus der Liebhaberzucht des Züchters Herbert Bürger, Roswitha Bürger gab der Rasse den Namen.

Bei der vorhandenen Zuchtgruppe Akita Inu gab es beider Nachzucht charakterliche Defizite und bei den Berner Sennenhunden bestand die Gefahr des Geneffektes und somit zu erwartende spätere gesundheitliche Probleme. So wurde diese Rasse gezielt entwickelt.

Da es in Deutschland für die Hundezucht keine einheitlichen Gesetze gibt und jeder Zuchtverein für sich geltende Vorschriften beinhaltet ist es nicht möglich diese neue Rasse national oder international anzumelden und gesunde Zuchtkriterien nachzuweisen.

In den zurückliegenden Jahren waren es die Käufer unserer Bersaki´s welche durch Ihre positive Resonanz die Zucht dieser Rasse bestätigten, Wiederholungskäufe tätigten und Sie weiter empfahlen.

Wir können heute auf zwei gesunde Blutlinien zurückgreifen welche uns in der Nachzucht sehr viel Freude bereiten.

Art: Familienhunde, Wachhunde

Charakter: gutmütig, aufgeweckt, treu, selbstbewusst

Lebensdauer: 10 bis 15 Jahre (bei optimaler gesunder Ernährung)

Schulterhöhe: ca. 65 - 70 cm

Gewicht: 35 - 45 kg

Haar: schwarz, braun rötlich bis hell mit braunen und weißen Abzeichen

weiches Haarkleid mit starker Unterwolle und dichtem Deckhaar, kurz bis mittellang

Veranlagung: treuer Familienhund mit guten Wacheigenschaften

Umgang mit Kindern: gut

Umgang mit anderen Tieren: Selbstbewusst, ruhig, dominant

Lebensraum: das Umfeld sollte so natürlich wie möglich sein

Haarpflege: unkompliziert, bei Wohnungshaltung täglich bürsten

Gesundheit: In der bisherigen Zucht sind keine dominanten gesundheitlichen Probleme aufgetreten

© 2023 by Eileen Frei. Proudly created with Wix.com

Tel 034743 / 351

hundezuchtbuerger@web.de

Burggrund 7, 06463 Falkenstein/Harz OT Ermsleben